Urgent appeal ! 緊急署名

Request for urgent signature from Fukushima Network for Saving Children from Radiation‘s organiser Masako Hashimoto.

子供たちを放射能から守る福島ネットワークの橋本雅子さんより、緊急署名のお知らせです。

This petition demand, that the kids in fukushima will be educated in a safe place where the contamination is under1mSv/year. the deadline is 30.sep.

この署名は子供達に放射線被曝量1mSv/年の環境で養育を受ける権利を主張するものです。締め切りは9月30日です。

can you imagine, a childhood witch you cannot play outside freely, allways have to think about the radioaktivities, possibly coming diseases,  diverse opinions what the mass of grown up people say…is it not horrible? the childhood cannot be repeated twice. detail vom bisherigen Verlauf bitte folgende text lesen!

外でのびのに遊べない、病気になるかもしれないだとか放射線のことばかり考えなくてはいけない、いろいろな意見を主張する大人たちに翻弄される。そんな子供時代はひどいものだと思います。子供時代はかえってきません。子供には、子供にしか送れない希望のある時間を過ごしてほしいと、切に願います。

以下詳細を転載

Bitte um Teilnahme der weltweiten Petition und Weiterleitung an eure Freunde !
Der erste Termin bis 30.Sept. !

Für PC :   http://fukushima-syomei-g.blogspot.jp/
Für Smartphone :   http://www.fukushima-sokai.net/signature-g.html

= Gerichtsverhandlung zur kollektiven Evakuierung der Fukushima-Kinder =
Bisheriger Verlauf :

Seit dem Unglück im AKW Fukushima Daiichi  vom März 2011 müssen schulpflichtige Kinder, also Grundschüler und Mittelschüler in den Kerngebieten der Stadt Koriyama in einem gefährlich kontaminierten Umfeld die Schule besuchen.
Der Grad radioaktiver Verseuchung würde nach Chernobyl-Standards, falls sie angewendet würden, eine zwangsläufige Evakuierung bedeuten.

Es ist der Wunsch aller Eltern, ihre Kinder in einer Umgebung,  die vom Risiko radioaktiver Verstrahlung frei ist, zur Schule gehen zu lassen.  Jedoch sehen sich viele Familien aus einer Vielzahl von Gruenden, wie z.B. finanziellen, nicht in der Lage, aus eigener Kraft zu evakuieren.

Die Regierung ist laut unserer Verfassung als oberstem Gesetz mit der Verantwortung betraut  “die Ausbildung  aller Kinder in sicherer Umgebung” zu gewährleisten.  Darüberhinaus hat die Regierung die Verpflichtung die Kinder als Opfer der nuklearen Katastrophe, für die sie selbst keine Verantwortung tragen, zu schützen.

Am 24. Juni 2011 versuchten 14 schulpflichtige Kinder aus Koriyama vor Gericht, der “letzten Bastion der Menschenrechte” gegen die Stadt Koriyama ihr ( verfassungsmässiges ) Recht auf Ausbildung in einer sicheren Umgebung einzuklagen.
In seiner Entscheidung wies das Bezirksgericht Koriyama diese Klage am 16. Dezember 2011 ab.  Diese Gerichtsentscheidung stellt eine eklatante Verletzung der Menschenrechte dar.  Sie tut nichts Anderes als eben diese Rechtsverletzung, begangen von Stadtverwaltung und Regierung, zu saktionieren.
Da sie diese Entscheidung als völlig inakzeptabel ansahen und um zu korrigieren was unrecht ist legten die Vertreter der 14 klagenden Kinder Ende 2011 beim Oberlandesgericht in Sendai Widerspruch ein.  Über diesen Widerspruch wird ab dem 1.Oktober beim Oberlandesgericht in Sendai verhandelt werden.

In der Präfektur Fukushima werden währenddessen die gesundheitsschädlichen Auswirkungen der radioaktiven Verstrahlung, besonders bei Kindern, immer bedenklicher.  Die großangelegte Evakuierung von Kindern ist dringend geboten.
Die erste und wichtigste Priorität aller Wiederaufbaumaßnahmen muss sein “das Leben der Kinder zu schützen und wiederherzustellen”.

In diesem Verfahren werden die Regierung und die Gerichte aufgefordert, sofort zu handeln um den Kindern von Fukushima, die schon schwere Strahlungsbelastungen erfahren haben, weitere Schäden zu ersparen. Dazu ist eine Evakuierung aller dort wohnhaften Kinder erforderlich.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s